Wie erregt man einen Mann am besten?

Die besten Tipps für die sexuelle Erregung eines Mannes

„Männer denken immer nur an Sex“ bekommen viele zu hören, dabei hat dieser Fakt nicht nur negative Aspekte.
Männer sind meistens leichter erregbarer als Frauen und bei ihnen bedarf es auch nicht einem ausgedehnten Vorspiel.
Sobald ihr Penis erigiert ist, gelten sie als startbereit. Doch es gibt auch hier Unterschiede.
Bei Männern spielen erogene Zonen eine nicht ganz so wichtige Rolle, dafür aber Optik und Fantasien, welche beflügelt werden möchten.

Das richtige Styling um einen Mann schnell zu erregen

Gut gepflegt, leicht geschminkt und umso leichter bekleidet, damit trifft man den Geschmack der meisten Männer.
Dabei muss man nicht billig aussehen, aber ein kurzer Rock und ein ausgeschnittenes Oberteil regen die männliche Fantasie definitiv an.
Wer dann noch zu High Heels greift und sympathisch lächelt, hat den ersten Schritt zum erregten Mann schon getan.Einen Mann sexuell erregen

Männer lassen sich mit der richtigen Unterwäsche erregen

Warum wird so viel Reizwäsche vor allem für Frauen erfunden? Weil Männer genau auf so etwas stehen. Es geht ihnen nicht darum, dass sie ihre Partnerin nackt nicht anziehend finden, sondern sie möchten gerne etwas zum „Auspacken“ haben. Davor jedoch lassen sie sich gerne mit heißen Dessous verführen. Ein Push-up und ein schöner String sind da erst der Anfang. Kleidung für Rollenspiele kann richtig Schwung in ein eingefahrenes Sexleben bringen.

Männer sind also gar nicht so eintönig, sondern mögen gerade die Abwechslung beim Sex.

Je erotischer eine Frau angezogen ist, desto leichter lässt er sich erregen. Dabei kommt es auf die Vorlieben an.
Dünne Stoffe, hartes Leder oder glänzendes Latex zählen zu den Hauptkategorien. Besonders aufregend finden Männer oft Dessous, welche glänzen und die beim Sex anbehalten werden können. Man spricht hierbei von “Ouvert-Kleidung“, also Unterwäsche, die an der Brust oder im Schambereich geöffnet ist. Natürlich sollte der Frau selbst auch gefallen, was sie für ihren Mann trägt. Vor allem Lack und Leder müssen mit einer guten Portion Selbstbewusstsein getragen werden.

Berührungen, um Männer zu erregen

Im Gegensatz zu den meisten Frauen, gefallen Männern Berührungen auch an sehr persönlichen Stellen in den meisten Situationen. Dies gilt insbesondere für sanfte und zärtliche Berührungen, die gut zur Erregung Mannes eingesetzt werden können. Man kann damit schon lange vor einem Liebespiel die Lust des Mannes anstacheln, am besten berührt man seinen Partner mehrmals am Tag.

Die Erregung eines unerfahrenen oder schüchternen Mannes

Prinzipiell gilt alles hier gesagte auch für junge, schüchterne und unerfahrene Männer. Der einzige Unterschied ist, dass man sich vielleicht etwas vorsichtiger rantasten sollte.
So reagieren diese Männer besonders gut auf zärtliche Berührungen, beispielsweise kann man zunächst die Hand auf sein Knie legen und später seine Finger mit zunehmendem Druck berühren. Halsküsse und das Knabbern am Ohrläppchen erhöhen den Reiz und schließlich kann man ihm ins Ohr flüstern was man gerne mit ihm machen würde. Im Anschluss kann man die weiteren Tipps auf dieser Seite bis zur oralen Stimulation (welche spätestens erfolgreich ist) steigern, um ihn zu erregen. Im Normalfall geht es aber sehr viel schneller.

Die Einstellung der Frau spielt eine wichtige Rolle bei der Erregung eines Mannes

Auch wenn man in keinen Schubladen denken sollte, so sind sie beim Sex immer noch von Bedeutung. Gemeint ist damit die Position der Frau, die sie dem Mann gegenüber einnimmt.
Es gibt sowohl die dominante als auch die devote Seite. Ob ein Mann nun eine unterwürfige Partnerin bevorzugt oder eine Frau die gern selbst den Ton angibt, kann man nur erahnen. Wenn Frauen einen Mann erregen wollen, dann sollten sie seine Einstellung bereits kennen.

Es gilt hierbei nicht unbedingt gleich in Extreme zu verfallen, aber eine gewisse Ausrichtung ist bei jedem Mann erkennbar. Danach sollte die Frau sich ausrichten, wenn sie ihren Mann richtig erregen möchte.
Natürlich sollte diese Rolle auch zu einem passen, denn nur dann kann man sie auch richtig darstellen.

Die Männer mögen es durchaus gefragt zu werden, was sie sich gerade wünschen und wenn die Frau dann gut darauf eingeht kann das sämtliche Lebensgeister im Manne wecken.

Beispiele dafür sind die Fragen, wer die nächste Stellung bestimmt oder wer wen zuerst auszieht.Vorspiel für Mann

Initiative ergreifen ist oft der richtige Weg zur Erregung eines Mannes

Erfahrungsgemäß wünschen sich die meisten Männer im Bett eine Frau, die von sich aus auch die Initiative ergreift.

Dabei sollte die Frau ihre ganze Erfahrung ausspielen und sich auch mal von ihrer dominanten Seite zeigen. Falls ihr Partner darauf nicht so gut reagiert, wechseln Sie einfach wieder zu sanfteren und zärtlicheren Berührungen.

Männer verbal erregen

Die meisten Männer stehen nicht nur auf heißes Geflüster. Jeder Mann hört es gerne, dass er ein schönes Glied hat oder gut gebaut ist. Komplimente kommen auch bei Männern meist hervorragend an und erhöhen dessen Liebestrieb. Im weiteren Verlauf kann man dies weiter steigern bis hin zu lustvollem stöhnen und vielen Männern gefällt im erregten Zustand auch das Verwenden nicht jugendfreier Kommunikation (Dirty Talk).

Liebesbotschaften, um die Lust anzustacheln

Bei längeren Beziehungen entfalten Liebesbotschaften eine gute Wirkung. Man kann beispielsweise eine heiße Botschaft auf einen Zettel notieren und in der Jackentasche oder dem Aktenkoffer hinterlassen. Auch ein Anruf in dem man seinem Partner etwas von den eigenen Bettgelüsten erzählt oder ihm einen verbalen Vorgeschmack auf den Abend gibt, kann Wunder wirken.

Männer mögen es fast überall und auch spontan

Da Männer leichter erregbar sind als Frauen, ist ein Vorspiel keinesfalls stets vonnöten. Eine spontane Liebesanbahnung im Badezimmer oder in der Küche ist für viele Männer sehr erregend, auch im Freien gibt es viele passende Orte. Nehmen Sie ihn einfach an der Hand und beginnen ihn langsam zu verwöhnen und freuen sich darauf, wie auch bei ihm die Lust und das Verlangen immer stärker wird.

Auch Männer brauchen meist ein Vorspiel zur sexuellen Erregung

Es mag schon fast unglaublich klingen, aber auch Männer mögen ein Vorspiel. Nur fällt es nicht so handzahm wie bei den Frauen aus. Natürlich reagieren Männer auf sanfte Bewegungen auch sehr positiv, aber sie möchten von der Frau gleich an den richtigen Stellen angefasst werden.
Sollte dies nicht der Fall sein, dann wird der Mann es einen schon wissen lassen.

Auch Männer können mit einer erotischen Massage erregt werden, dazu wählt man am besten ein gut riechendes Massageöl. Männer mögen es ebenso zärtlich, mitunter darf der Druck aber auch etwas fester sein.
Beim Massieren sollte man sich allen Körperteilen ausführlich widmen, das gilt natürlich auch für die erogenen Zonen. Etwas Vorsicht ist angebracht, wenn man lange Fingernägel hat.

Die meisten Männer möchten aber einfach, dass man sich als Frau beim Vorspiel überwiegend um ihr bestes Stück kümmert. Es gibt hierbei sehr viele Techniken für den Oralverkehr und die Arbeit mit den Händen. Über die Jahre wurden viele Methoden entwickelt um einen Mann sexuell zu erregen, ohne schon Geschlechtsverkehr mit ihm zu haben.

Sicher ist aber, dass man oral praktisch jeden Mann erregen kann. Deshalb sollte jede Frau auch wissen, wie man einen Mann mit dem Mund an seinem Penis befriedigen kann.

Männer sind leichter erregbar als Frauen. Oftmals reicht für sie schon der Gedanke an Sex und sie sind bereit dafür. Wenn die Frau dann noch die passende Unterwäsche trägt und ein paar Handgriffe für seinen Penis kennt, dann kann man ihm sehr starke Höhepunkte bescheren.

Wie gut etwas funktioniert ist auch bei den Männern sehr verschieden und muss natürlich herausgefunden werden.

Einen Liebesfilm drehen

Wenn ein gutes Vertrauensverhältnis herrscht, kann man sich auch an das Drehen eines Liebesfilms wagen. Für die meisten Männer ist schon die Vorstellung daran sehr erregend. Das Gute daran, sie geben sich meist besondere Mühe vor der Kamera, was dann insbesondere der Frau zugutekommt.

Hilfsmittel, um einen Mann zu erregen

Viele Männer begeistern sich für Fesselspiele und Rollenspiele. Man kann der Erregung mit einer spontanen Verkleidung, beispielsweise zur Krankenschwester durchaus auf die Sprünge helfen. Ein paar Handschellen oder Liebesfesseln für Fesselspiele sind auch immer eine Überlegung wert. Beim ersten Mal müsste aber eigentlich jeder Mann ohne große Hilfsmittel zu erregen sein. Wobei etwas wohlduftendes Massagegel nicht fehlen sollte, so dass man jederzeit in den Massagemodus wechseln kann.